Kategorien
Uncategorized

Mehr Reichweite für journalistische Beiträge: Peering-System hilft neuen Medien

Kultz und Bajour starten mit dem innovativen Artikel-Austausch von We.Publish. Mit Hilfe unseres sogenannten „Peering-Systems“ können sich die beiden Publikationen innert kürzester Zeit automatisch ihre Artikel teilen.

So erscheint beispielsweise diese Filmrezension des neuen Anthony Hopkin Films von Kultz auch bei Bajour.

Die Filmkritik beim Ursprungsmedium Kultz.

Die Inhalte erreichen so eine grössere Leserschaft, ohne dabei die Urheberschaft zu verwässern. Es profitieren also alle Beteiligten vom Austausch. In diesem Fall Bajour von einer spannenderen und abwechslungsreicheren Website und Kultz von einer grösseren Reichweite und dadurch neugewonnen User*innen.

«We.Publish war beim Bajour-Start ein improvisiertes, rudimentäres CMS im Rohbau, entwickelt sich jetzt aber schnell und arbeitet zuverlässig. Wir profitieren von den Features, die für uns und gemeinsam mit den anderen entwickelt werden. Wir unabhängigen Medien sind noch klein und unsichtbar, aber zusammen werden wir dank We.Publish gross und stark.»

Andrea Fopp, Chefredaktorin bajour.ch
So sieht der Artikel auf der Seite von Bajour aus.

Ebenfalls Teil dieses Austausch sind Higgs.ch, Tsüri.ch, Babanews und die WOZ. Die Artikel dieser drei Publikationen werden momentan noch manuell ins System integriert, automatische Schnittstellen sind aber bereits in der Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.