Das Projekt ALT

WePublish fördert die Medienvielfalt in der Schweiz – vor allem unabhängige journalistische Angebote mit lokalem und regionalem Bezug. 

1.: Mit einer technischen Infrastruktur (CMS) auf welcher journalistische Medien/Publisher ihre Artikel erstellen und präsentieren können. Die Infrastruktur ist keine Plattform. Das heisst, sie gehört nicht einem Anbieter, sondern allen Medien im Netzwerk gemeinsam. Es ist eine digitale Allmend und spart den teilnehmenden Medien jährlich enorme Kosten. Dieses Geld kann und soll in guten Journalismus investiert werden.

2.: Mit intensiven Vernetzungsmöglichkeiten der Publikationen. Die teilnehmenden Medien können ihre Artikel untereinander teilen, das heisst Medium 1 stellt seine Artikel ausgewählten anderen Medien zur Verfügung und zeigt auf ihrer Website/App ebenfalls Artikel von anderen Publishern. Statt die Inhalte ausschliesslich auf Google und Facebook zu teilen (und dort für eine gewisse Reichweite der Posts auch noch kräftig zu zahlen) profitieren alle. Einerseits von einer spannenderen und abwechslungsreicheren Website, andererseits von einer grösseren Reichweite. Die Vernetzung findet auch auf Artikelebene statt, beispielsweise wenn Userinnen und User von mehreren Medien den gleichen Artikel kommentieren.

Teilnehmende Medien: 

tsri.ch, bajour.ch, woz.ch, kultz.ch

Demo